Abschluss der Rennradsaison
Zum offiziellen Abschluss der Rennradsaison, dem „Abradeln“, waren 17 motivierte Radfahrer und 1 Radfahrerin zum Treffpunkt bei der Post gekommen. Bei Temperaturen um 6 Grad ging es los nach Grünbach, Windhaag, Leopoldschlag, weiter nach Reichenthal, Waldburg wieder zurück nach Freistadt. Die Temperatur stieg auf 8 Grad und sogar die Sonne blinzelte ein paar Mal zwischen den Wolken durch. Das Tempo war zeitweise etwas unrhythmisch - aber nicht für alle . . .
Beim anschließenden gemütlichen Beisammensein beim Bockauwirt wurde natürlich die Fahrt noch genau analysiert, wer, wo, wann, warum zu schnell oder zu langsam gefahren war, konnte allerdings nicht eruiert werden. Alles in allem eine eher leichte Tour und ein gemütlicher Ausklang.

Image 

 Bei schönsten Wetter durften wir am 3. Oktober bei der Union Reichenau unsere eigene Vereinsmeisterschaft am Roadlberg austragen.

Ein Dankeschön Kastler Günther und sein Team aus Reichenau.

Am Start standen über 40 Teilnehmer für die 5 Runden auf den Roadlberg. Auch zwei Damen (Hölzl Sandra und Bröderbauer Evelyn) waren mit den Herren am Start.

Bei der ersten Abfahrt vom Turm wurde es gleich mal eng und auch staubig. Natürlich gab es auch einige Ausrutscher.

Schnell hatte sich das Feld  formiert, und es gab nur mehr einzelne Positionskämpfe.

Die Reihung unserer sechs Fahrer hatte auch schnell ihre Formation gefunden und musste nur mehr ins Ziel gebracht werden.

Rang 1 und Vereinsmeisterin wurde Sandra Hölzl

Bei den Herren von uns war Michi Hölzl eine Nummer für sich.

1. Michi Hölzl

2. Johann Neumüller

3. Patrick Katzmaier

4. Hannes Wimberger

5. Manfred Kranz

6. Günter Heinrich

Das Gesamtergebnis findet ihr unter

 http://www.sportunion-reichenau.at/rad/551-vereinsmeisterschaft-rad-20152.html

Gratulation unseren Meistern! 

Grüße Hans!  

Vereinsmeisterschaft Bergzeitfahren

30 wetterfeste Rennradler stellten sich heute, Sonntag, 06. Sept. 2015, bei widrigen Bedingungen dem Bergzeitfahren von Lamm nach Helmetzedt.

Auf der 5 km langen Strecke, mit einer durchschnittlichen Steigung von 7 %, wurden bei Temperaturen um 6 Grad und starkem Gegenwind beachtliche Leistungen geboten

Image 

Bei sonnigem Herbstwetter fuhren wir mit unseren Geburtstagskindern, Walter Etzelstorfer, der heute seinen 60. Geburtstag feierte, und Erwin Schöfer, der am 4. September seinen 50er vollendete, eine lockere Runde über Wullowitz, Vissy  Brod, Leonfelden nach Freistadt.

Am Sonntag 30. August besuchten wir Altpräsident Harrer Hubert in seinem Restaurant "Zur Schießhalle in Linz, Waldeggstraße.

Um 09 00 Uhr pünktlich war die Abfahrt in Freistadt.

Über Ottenschlag, Reichenau und Altenberg gings in die Stadt, wo uns Neumüller Hans zum besagten Ziel führte. 

Hubert empfang uns sehr herzlich und hatte sichtlich Freude seine alten Radkollegen wieder zu sehen. Mit dabei Sonja (hat eigentlich die Sache eingefädelt), Neumüller Hans, Haghofer Karl, Heinrich Günter (bog aber in Urfahr ab) und Hölzl Sepp.

Zur Belohnung hat uns Hubert die gesamte Zeche spendiert. Danke.